Do X

Das Flugschiff Do X war zur Zeit seines Jungfernfluges 1929 das größte Flugzeug der Welt.

Die Do X war ein Verkehrsflugzeug, das 1929 erstmals eingesetzt wurde und großes Aufsehen erregte, da es damals das größte Flugzeug der Welt war. 169 Passagiere waren während eines Fluges der Do X über den Bodensee im Oktober 1929 an Bord. Gebaut wurde die zwölf-motorige Do X von dem deutschen Flugzeugkonstrukteur Claude Dornier. 1930 ging die Do X auf einen Langstreckenflug nach Afrika und Amerika. Es existierten darüber hinaus Überlegungen zur militärischen Nutzung des Flugschiffs, unter anderem gab es Versuchsflüge als Fernaufklärer und Torpedoträger. Das faschistische Italien setzte zwei Do X-Typen in einer Versuchsstaffel ein. Die Do X, die in der Deutschen Luftfahrt-Sammlung in Berlin lag, wurde während des Zweiten Weltkriegs bei einem Bombenangriff zerstört.

http://www.luftfahrtgeschichte.com/dox.htm
http://www.dhm.de/lemo/html/weimar/wissenschaft/index.html