Deutsche Angestellten-Gewerkschaft (DAG)

Die 1949 gegründete Deutsche Angestellten-Gewerkschaft (DAG) ging 2001 in der Vereinigten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) auf.

Die Deutsche Angestellten-Gewerkschaft (DAG) wurde im Frühjahr 1949 durch einen Zusammenschluss der westdeutschen Angestelltenverbände gegründet. Die DAG stellte eine eigenständige Gewerkschaft dar und gehörte nicht dem DGB an. In den folgenden Jahrzehnten setzte sie sich unter anderem in Tarifverhandlungen, Mitbestimmungs- und Versicherungsfragen für die Angestellten ein.

Zeitweise hatte die DAG über 400.00 Mitglieder. Im Jahr 2001 vereinigte sich die DAG mit vier DGB-Gewerkschaften zur Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di).

http://geschichte.verdi.de/vorlaeufer/dag